UNSER LEITBILD

Hauptaufgabe des KINDERHAUS MÜNCHEN ist es, den von uns betreuten Kindern und Familien bestmögliche Hilfen zu gewähren. Jeder Mitarbeiter ist verpflichtet, sein gesamtes Wissen, Können und seine Kraft in eine möglichst optimale Betreuung der Kinder und Familien zu investieren. Unser hoher Anspruch ist es, für alle von uns betreuten Kinder und Familien lebenswerte Perspektiven zu erarbeiten.
Unser Leitbild lautet:

„Kein Kind verlässt unsere Einrichtung ohne Perspektive!“

Die Betreuung der Kinder und Familien wird mit erheblichen finanziellen Mitteln durch die öffentlichen Kostenträger ermöglicht. Dies und unser Verantwortungsgefühl motiviert uns, immer besser zu werden und den Kindern und Familien größtmögliche Hilfe zukommen zu lassen. Dabei beanspruchen wir eine fachlich-qualitative Führungsrolle innerhalb der Kinder- und Jugendhilfe. Wir wollen neue Herausforderungen und Entwicklungen frühzeitig erkennen und fachlich hochwertige Standards setzen.

Da das KINDERHAUS MÜNCHEN 1977 von Frau Liselotte Eckerl-Riesch, einer betroffenen Mutter, in privater Initiative gegründet wurde, sind uns die Probleme unserer Klienten wohlbekannt. Wir sehen es daher als unsere Verpflichtung, alles zu tun, um unseren Klienten eine optimale Hilfe geben zu können. Damit dies gelingt, beachten wir folgende Grundsätze:

  • Gute, motivierte und qualifizierte Mitarbeiter

  • Kooperative Zusammenarbeit mit öffentlichen Kostenträgern

  • Konsequente Qualitätssicherung und -entwicklung

  • Größtmögliche Flexibilität und Anpassungsfähigkeit

  • Wissenschaftliche Fundiertheit und Wirksamkeitsorientierung