top of page
AdobeStock_36674914.jpg

Aktuelles im Kinderhaus München

Boys'Day 2024

Boys'Day-wir-machen-mit-Banner-16-zu-9.jpg

Der Boys`Day 2024 ist da! 

Zwei unserer Kinderhaus München Standorte sind wieder beim Boys'Day - am 25. April 2024 - dabei. An diesem Tag können Jungs in typische Frauenberufe reinschnuppern, so wie in unserem Fall in den Beruf der SozialpädagogInnen und PsychologInnen (auch vereinzelt ErzieherInnen). Bei uns im Kinderhaus können so erste Eindrücke aus diesen Berufsfeldern gesammelt werden, wie der Umgang mit psychosozial benachteiligte Kinder und Jugendliche sowie deren Familien.

Warum ein Praktikum im Kinderhaus München?
Axel Baeskow (Stellvertretender Fachlicher Leiter Kinderhaus München)

Axel Baeskow (Stellvertretender Fachlicher Leiter Kinderhaus München)

Interview mit dem stellvertretenden Fachlichen Leiter Axel Baeskow

Warum ist das Kinderhaus ein toller Ort für ein Praktikum?

Die PraktikantInnen sind von Anfang an mittendrin statt nur dabei. Und das im positivsten Sinne. Unter Anleitung erfahrener Fachkräfte kann sich die PraktikantIn Schritt für Schritt entwickeln und im stets geschützten Rahmen wichtige Lernerfahrungen machen. Die PraktikantIn nimmt an allen relevanten Besprechungen teil. Ihre/seine Meinung ist stets gefragt.

Dazu kommt, dass alles das, was die PraktikantIn an Ressourcen und eigenen Interessen mitbringt, in die tägliche Arbeit mit den Kindern in Form von gezielten Angeboten, Kleingruppenarbeit, Einzelförderung und Gruppenprojekten eingebracht werden kann.

Nicht zuletzt sind die Arbeitszeiten sehr attraktiv. Die PraktikantInnen arbeiten von 11:30 Uhr bis 17:30 Uhr. Es gibt keinen regelhaften Wochenend- oder Schichtdienst.

Wir sind ein lernendes Unternehmen und interessieren uns sehr dafür, wie es den PraktikantInnen bei uns ergangen ist. Deswegen erhalten sie nach Beendigung des Praktikums die Möglichkeit, uns über einen Feedback-Bogen Ihre Erfahrungen mitzuteilen.

Viele PraktikantInnen berichten u.a.:

  • dass es Ihnen Spaß gemacht hat Verantwortung zu übernehmen

  • es ihnen Freude bereitet hat, die Kinder täglich unterstützen zu können

  • sie ihre eigenen Ideen und Stärken einbringen konnten

  • sie gut von unseren pädagogisch-psychologischen Fachkräften angeleitet wurden

  • sie gute Einblicke in die Fallarbeit erhalten haben

  • sie an vielen Gesprächen wie Eltern, Lehrer,- und Kooperationsgesprächen teilnehmen konnten

Welche Vorteile hat das Kinderhaus im Vergleich zu anderen Trägern?

Da viele unserer aktuellen MitarbeiterInnen und Leitungskräfte ehemalige PraktikantInnen sind, liegt uns die persönliche und fachliche Entwicklung von PraktikantInnen besonders am Herzen. Daher genießen die PraktikantInnen einen sehr hohen Stellenwert – und das spüren Sie vom ersten Tag bei uns.

Unsere Einrichtung ist vielerlei Hinsicht sehr gut strukturiert, das ermöglicht u.a. eine hohe Dichte an fachlichem Austausch in verschiedenen Besprechungssettings. Dadurch stellen wir eine hohe fachliche Qualität sicher, davon profitieren selbstverständlich auch PraktikantInnen, die grundsätzlich in alle Besprechungen involviert sind.

Es gibt festgelegte tägliche, wöchentliche und monatliche (interdisziplinäre) Besprechungen. Dazu erhalten alle PraktikantInnen regelmäßig Feedback und können Ihr Handeln mit Fachkräften reflektieren. PraktikantInnen werden nicht zuletzt über eine gesonderte Checkliste (QM) gezielt und strukturiert eingearbeitet.

Viele Praktika sind attraktiv vergütet.

Welche verschiedenen Arten von Praktika gibt es im Kinderhaus?

Wir bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Praktika an! Dabei können wir insbesondere die StudentInnen der Sozialen Arbeit, Psychologie und Gesundheitswissenschaften bedienen. Aber auch ErzieherInnen können grundsätzlich Kurzzeitpraktika bei uns ableisten. Auch FachoberschülerInnen (Sozialwesen) können Ihre fachpraktische Ausbildung bei uns machen.

Die PraktikantInnen der Sozialen Arbeit können alle im Rahmen Ihres Studiums anfallenden Praktika (u.a. auch das Praxissemester) bei uns absolvieren.

Psychologiestudierende können Ihre Pflichtpraktika (150-350 Stunden) bei uns ableisten.

Dazu bieten wir für junge Menschen, die sich beruflich orientieren möchten, sogenannte Orientierungspraktika an. Generell ermöglichen wir allen Interessierten nach vorheriger Absprache sehr gerne einen Schnuppertag in unseren Einrichtungen.

Was brauche ich an Erfahrung, wenn ich mich im Kinderhaus für ein Praktikum bewerben möchte?

Es sind keine speziellen Erfahrungen benötigt.

Welche Karrierechancen habe ich im Kinderhaus?

Aufgrund der Größe der Einrichtung (6 Standorte mit über 50 MitarbeiterInnen) und unserer Bereitschaft gerade BerufseinsteigerInnen gezielt zu unterstützen und einzuarbeiten gibt es zahlreiche Einstiegs- und Aufstiegschancen.

Viele unserer jetzigen MitarbeiterInnen (Fachliche Leitung, Hausleitung, PädagogInnen, PsychologInnen) haben im Vorfeld ein Praktikum bei uns absolviert und sich danach für uns als Arbeitgeber entschieden. Darüber sind wir sehr froh. (KS)

bottom of page